18 Tage All over Kenia

© Palacina Nairobi
Tag 1: Nairobi – Palacina
Tag 2 bis 3: Tsavo West – Finch Hattons Camp
© Elewana
Tag 4 bis 6: Nächte Amboseli – Tortilis Camp
Samburu Saruni Camp © Saruni Camp
Tag 7 bis 9: Nächte Samburu – Samburu Saruni Camp
Tag 10 bis 12: Masai Mara – Saruni Mara Camp
Tag 13 bis 17: Südküste Mombasa – Kinondo Kwetu

18 Tage All over Kenia

Reiseroute: Nairobi > Tsavo West > Amboseli > Samburu > Masai Mara > Südküste Mombasa.

1 Nacht Nairobi – Palacina
2 Nächte Tsavo West – Finch Hattons Camp
3 Nächte Amboseli – Tortilis Camp
3 Nächte Samburu Nationalpark – Saruni Samburu
3 Nächte Masai Mara – Saruni Mara Camp
5 Nächte Südküste Mombasa – Kinondo Kwetu

Tag 1 – Nairobi/ Palacina Hotel

Nach Ihrer Ankunft gegen Mitternacht am internationalen Flughafen von Nairobi werden Sie in die Stadtmitte nach Nairobi gebracht. Übernachtung im Palacina Hotel (Palacina – Suite inkl. Frühstück).

Das Palacina liegt in den ruhigen Gärten des State House Valley und ist das ideale Hotel für diejenigen, die zentral sein möchten aber dennoch fern vom Verkehr und Lärm Nairobis. Es befindet sich zwischen schönen Gärten mit Blick über das State House Valley und ist der perfekte Ort für einen entspannenden Aufenthalt in Nairobi. Das Hotel besitzt 14 luxuriöse Suiten einschließlich zwei überwältigenden Penthouse Wohnungen. Jede der Suiten ist über 140 m² groß, mit eigenem Wohnzimmer, en-suite Badezimmer, Garderobe und einem privaten, möblierten Balkon.

Im Hotel befindet sich das Moonflower Restaurant, ein A la Carte Restaurant mit einer live Jazzband sowie musikalischer Untermalung. In der Küche und in dem unübertroffenen Ambiente finden sich mediterrane und swahilische Elemente. Des weiteren gibt es die Moonflower Bar, in der Sie sowohl lokale als auch eingeführte Getränke erhalten und eine Tapas Bar.

Palacina Das Palacina liegt in den ruhigen Gärten des State House Valley und ist das ideale Hotel für diejenigen, die zentral sein möchten aber dennoch fern vom Verkehr und Lärm Nairobis. Es befindet sich zwischen schönen Gärten mit Blick über das State House Valley und ist der perfekte Ort für einen entspannenden ... Weiter zu: Palacina

Tag 2 – Tsavo West/Finch Hattons Camp

Transfer am frühen Morgen zum Wilson Flughafen und Flug gegen 07h30 in den Tsavo Nationalpark. Transfer vom Flugfeld zum Finch Hattons Camp und Pirschfahrten im offenen Safari-Allradfahrzeug und einem ausgebildetem Driver –Guide (zusammen mit andern Campgästen). Mittagessen im Camp und am Nachmittag weitere Pirschfahrten und Safari – Aktivitäten. Übernachtung und Vollpension im DZ- Zelt im Finch Hattons Camp.

Finch Hattons Camp Die Finch Hatton's Camp liegt in der Tsavo West Region im Südosten Kenias. Es ist benannt nach Denys Finch Hatton, einem der frühen britischen Entdecker, Naturschützer und Safari-Pioniere. Dieses luxuriöse Buschcamp befindet sich auf einer 35 Hektar großen Konzession in der südlichen Ecke des Tsavo Nationalparks. Das Camp ... Weiter zu: Finch Hattons Camp

Tag 3 – Tsavo West/Finch Hattons Camp

Sie verbleiben einen weiteren Tag im Tsavo West Nationalpark. Pirschfahrten werden Vormittags und Nachmittags unternommen (zusammen mit anderen Gästen des Camps). Übernachtung und Vollpension im DZ- Zelt im Finch Hattons Camp.

Tag 4 – Amboseli/ Tortilis Camp

Nach dem Frühstück Strassen- Transfer in den Amboseli Nationalparks zum Tortilis Camp. Pirschfahrten im offenen Safari-Allradfahrzeug und einem ausgebildetem Driver –Guide und andere Safariaktivitäten (zusammen mit andern Campgästen). Mittagessen im Camp und am Nachmittag weitere Pirschfahrten und Safari – Aktivitäten. Übernachtung und Vollpension im DZ- Zelt im Tortilis Camp.

Tortilis Camp @ Elewana

Tag 5, Tag 6 – Amboseli/ Tortilis Camp

In den kommenden 2 Tagen haben Sie ausreichend Gelegenheit den Nationalpark von Amboseli kennen zu lernen. Pirschfahrten werden Vormittags und Nachmittags unternommen (zusammen mit anderen Gästen des Camps). Teil Ihrer Erkundungen durch den Amboseli Park sind auch Fußsafaris mit erfahrenen Masai -Führern (Ü/VP im DZ des Tortilis Camp).

Amboseli Tortilis Camp Das Tortilis Camp liegt in unmittelbarer Nähe des Amboseli- Parkes, gehört zur Gruppe der "Classic Safari Camps" in Afrika und wurde vom Travel News Magazin als "Best Tented Camp" in East Africa ausgezeichnet. Es liegt in einer bewaldeten Region und die einmalige Lage erlaubt Ihnen einen unvergleichlichen Blick auf ... Weiter zu: Tortillis Camp

Tag 7 bis Tag 9 – Samburu Nationalpark Nationalpark/ Saruni Samburu Camp

Transfer zu Landepiste im Amboseli Nationalpark und Flug über Wilson in den Samburu Nationalpark.  Transfer in das Samburu Saruni Camp. Übernachtung und Vollpension im Saruni Samburu Camp (DZ-Zelt) einschließlich Safariaktivitäten und Pirschfahrten zusammen mit anderen Gästen des Camps im offenen Safari-Allradfahrzeug und englischsprachigen Driver-Guide.

Sie verbringen 2 weitere Tage bei Safari- Aktivitäten und Pirschfahrten (zusammen mit anderen Gästen des Camps) im Samburu– Nationalpark. Übernachtung und Vollpension im Saruni Samburu Camp (DZ-Zelt).

Riccardo Orizo, Eigner der Saruni Lodge am Rand der Masaai Mara, ist bekannt für einen guten Geschmack, italienisches Temperament und seine positive Lebenseinstellung. All diese positive Energien hat er nun in ein neues Meisterstück eingebracht: Die Designer-Lodge Samburu Saruni im Kalama-Schutzgebiet in unmittelbarer Nachbarschaft zum Samburu Nationalpark.

Inmitten einer Fläche von 95.000 Hektar privaten Konzessionsgebietes liegt die Lodge auf der Kuppe eines Berges mit spektakulärer Aussicht in die Natur. Von jedem der großen und luxuriösen Zimmer aus fällt der Blick auf mehrere Wasserlöcher, an denen sich die berühmten Samburu-Elefanten, Leoparden, Giraffen, Oryx-Antilopen und Zebras ein Stelldichein geben.
Saruni Samburu Lodge Saruni Samburu ist eine luxuriöse Lodge auf einem felsigen Inselberg in der exklusiven, abgelegenen Kalama Conservancy, nördlich des Samburu Nationalreservats. Die Lodge befindet sich in Reichweite des Nationalreservats für Pirschfahrten und bietet einen spektakulären Blick auf dieses berühmte Wildgebiet und auf den Mount Kenia am südlichen Horizont. Inmitten einer Fläche ... Weiter zu: Saruni Samburu

Tag 10 bis Tag 12 – Masai Mara/Saruni Mara Camp

Nach einem frühzeitigen Frühstück fahren Sie zur Landepiste und fliegen mit Ihrem planmäßigen Inlandsflug in die Masai Mara. Sie werden vom Flugfeld abgeholt und fahren in das Saruni Camp. Pirschfahrt am Nachmittag (zusammen mit anderen Gästen des Camps) und Übernachtung und Vollpension im Saruni Mara Camp.

Sie verbringen 2 weitere Tage in der Masai Mara. Safariaktivitäten (zusammen mit anderen Gästen des Camps). Übernachtung und Vollpension im Saruni Mara Camp.

Das „Saruni Mara Camp“ ist ein luxuriöses und intimes Lodge in extravagantem Design am Rand des Masai Mara Nationalparks. Sechs außergewöhnliche Cottages laden ein, Safari in einer ganz ursprünglichen Art zu erleben. Abseits der ausgefahrenen Pfade innerhalb des Parks führen auf „Saruni“ bestens ausgebildete Ranger und Spurenleser vom Stamm der Maasai die Gäste durch paradiesische Natur. Im Spa „Masai Wellbeing Space“ entspannen sich die Gäste bei Anwendungen nach den aufregenden Erlebnissen der Wildbeobachtung.

Saruni Camp Das „Saruni Safari Camp“ ist ein luxuriöses und intimes Lodge in extravagantem Design am Rand des Masai Mara Nationalparks. Sechs außergewöhnliche Cottages laden ein, Safari in einer ganz ursprünglichen Art zu erleben. Abseits der ausgefahrenen Pfade innerhalb des Parks führen auf „Saruni“ bestens ausgebildete Ranger und Spurenleser vom Stamm ... Weiter zu: Saruni Camp

Tag 13 bis Tag 17 – Südküste Mombasa/ Kinondo Kwetu

Am Vormittag verweilen Sie noch im Camp und nehmen dann gegen 12 Uhr ein Mittagessen ein, bevor Sie zur Ngerende – Flugpiste gebracht werden, von wo aus Sie Ihren Inlandsflug nach Ukunda (an die Südküste Kenias) um 14 Uhr antreten werden. Ankunft auf dem Ukunda Flugfeld und Transfer zu Ihrer Unterkunft an der Südküste- zum Kinondo Kwetu. Übernachtung und Vollpension im Kinondo Kwetu (Cottage- Doppelzimmer).

Kinondo Kwetu © Dan Kullberg

Sie verbringen die weiteren 4 Tage an der Südküste Kenias am Kinondo Kwetu. Übernachtung und Vollpension im Kinondo Kwetu (Cottage- Doppelzimmer).

Kinondo Kwetu Hotel Das kleine, luxuriöse All-inclusive-Resort befindet sich südlich von Diani an einem einladenden Privatstrand und ist von bewaldetem Land umgeben, welchen durch das Nationalmuseum Kenias geschützt wird. Als ein ‚Heim fern der Heimat’ – so wird Kinondo Kwetu oftmals beschrieben. Tatsächlich haben sich hier an der Südküste Kenias und fern ... Weiter zu: Kinondo Kwetu

Tag 18 – Rückflug nach Deutschland

Transfer zum Flugfeld von Ukunda und Rückflug am Nachmittag nach Nairobi. Ihr Chauffeur bringt Sie noch in eine Restaurant, wo Sie noch vor Ihrem Abflug etwas essen können (Bezahlung für Abendessen vor Ort). Anschliessend Transfer zum Internationalen Flughafen von Nairobi für Ihren Rückflug am späten Abend mit der SWISS nach Deutschland.

Leistungen:

Übernachtungen inkl. Vollpension im Doppelzimmer/ Zelt für 2 Personen: im Finch Hattons Camp, Tortilis Camp, Joy’s Camp, Saruni Mara Camp, Kinondo Kwetu.
Übernachtung inkl. Frühstück: Palacina Hotel / Nairobi
planmäßige Inlandsflüge: a)Nairobi – Tsavo West, b) Amboseli – Nairobi – Chaffa, c) Chaffa – Masai Mara, d) Masai Mara – Ukunda, e) Ukunda – Nairobi
Strassentransfer: Tsavo West/ Finch Hattons Camp – Amboseli/ Tortilis Camp
Pirschfahrten und Safariaktivitäten zusammen mit anderen Gästen im Tsavo Nationalpark, Amboseli, Shaba NP und Masai Mara mit Allradsafarifahrzeug und Englisch sprechendem Driver Guide,
Begleitete Fusspirsch, Bush Breakfast und Sundowners ausgehend im Tortilis Camp, Joy’s Camp, Saruni Mara Camp
Bier, Wein, alkoholische Getränke (nicht luxuriöser Art) und Erfrischungsgetränke Tortilis Camp, Joy’s Camp, Saruni Mara Camp und Kinondo Kwetu.
Wäscheservice im Tortilis Camp, Joy’s Camp, Saruni Mara Camp und Kinondo Kwetu.
Alle Nationalparkgebühren und angegebenen Transfers

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Visagebühren
Alle Formen von Trinkgeldern
Getränke
Sonstige Leistungen und Versicherungen

Gepäckbegrenzung auf Inlandsflügen:

Bitte beachten Sie, dass auf allen Inlandsflügen eine Gepäckbegrenzung von 15kg inkl. Handgepäck besteht. Es werden Softbags als Gepäck empfohlen.

Die wichtigsten Fakten:
  • Reisetage: 18
  • Region: Tsavo, Amboseli, Samburu, Masai Mara, Südküste/ Strand
  • Unterkünfte: Camp, Lodge, Hotel
  • Kategorie:  5 Sterne
  • Erlebnis: Fusspirsch, Allradsafaris, Strand
  • Preis: ab € 8350 pro Person / Safari
Menü