© Sarara Camp

Fotosafaris

Im Bezug auf die Naturgeographie und Biodiversität, gehört Kenia zu einem der idealsten Reiseländer für eine Fotosafari. Die “Fotografie -Reises” müssen sich auch nicht ausschließlich auf Wildtierbeobachtung konzentrieren, sondern können auch speziell für Landschaftfotografie interessant sein.

Cobra Verde Afrikareisen begleitet interessierten Kunden und Fotografen mit speziell dafür ausgerüsteten Safari Allradfahrzeugen und professionellen Fahrern auf Foto – und Filmsafaris.

Die entsprechende Umsetzung eine Fotosafari planen wir direkt mit den interessierten Kunden und Fotografen. Neben der individuelle Begleitung professioneller Fotografen – und Filmcrews bietet Cobra Verde Afrikareisen auch bestimmtet Fotosafaris mit professionellen Fotografen an, die eine Dauer zwischen 5 bis 14 Tagen beinhalten können.

Die Termine liegen hierzu meistens in der Hochsaison (Dezember bis Mitte März und Juni bis September 2014). Sie beinhalten die wichtigsten Nationalparks in Kenia mit der Masai Mara, Amboseli Nationalpark, Samburu und der Laikipia Region.

Spezielle Fotosafaris für den Northern District, mit Lake Turkana, sowie der Region um Lake Nakuru und Lake Naivasha werde ebenfalls von Zeit zu Zeit angeboten.

Bestimmte Fotosafaris, die zusammen mit erfahrenen Fotographen besonders auf Wildkatzenbeobachtung in der Masai Mara konzentrieren, werden speziell als Gruppentouren angeboten – allerdings mit einer sehr limitierten Anzahl von Plätzen und zu wenigen Terminen im Jahr.

Generell ist zu sagen, dass Fotosafaris zusammen mit professionellen Fotografen als Gruppenreisen zu festen Terminen angeboten werden.

Entsprechende Safaris sind stark begehrt und beschränken sich auf wenige Termine. Es ist von daher empfehlenswert die Anfragen/ Buchungen rechtzeitig rauszuschicken, um entsprechende Verfügbarkeiten sicher zu stellen.

Informationen zu den Fotosafaris können wir Ihnen auf Anfrage gerne zukommen lassen.

Menü