11 Tage Kenia Spezial, Flugsafari zu den exklusivsten Lodges

Tage 1 bis 4: Elsa's Kopje, Mt. Meru Nationalpark
© Elephant Watch Camp
Tage 4 bis 7: Elephant Watch Camp, Samburu National Reserve
© Cottars 1920 Camp
Tage 7 bis 11: Cottar's 1920 Camp, Masai Mara

11 Tage Kenia Spezial

Reiseroute:  Mt. Meru Nationalpark > Samburu Nationalpark > Masai Mara

Diese Bush- Camp Flugsafari ab Nairobi verbindet die 3 Nationalparks – den Mt.Meru NP, den Samburu NP und die Masai Mara – sowie eine Selektion der besten Camps und Lodges in ganz Kenia. Sie haben die Zeit und Ruhe des aktiven und intensiven Kennenlernens in 11 Tagen. Diese Safari zu festen Terminen spricht besonders die Kenia- Reisenden an, die bei der Entdeckung der schönsten Nationalparks dieses Landes auf den exklusiven und komfortablen altenglischen Safari- Stil nicht verzichten möchten.

© Cottars 1920 Camp

Tag 1 bis 4: Mt. Merus Nationalpark – Elsa’s Kopje

Am frühen Morgen werden Sie gegen 06:30 Uhr zum Wilson Flughafen gebracht, um den Flug um 07:45 Uhr mit der Air Kenya in den Meru National Park.zu nehmen. Nach der Ankunft werden Sie begrüßt und zur Lodge Elsa’s Kopje gefahren. Sie richten sich in Ihrem Chalet ein und relaxen am Swimming – Pool vor dem Mittagessen. Anschließend brechen Sie zur ersten Pirschfahrt auf. Abendessen und Übernachtung im Camp. Angeltouren und Ausflüge zum Adamson´s können arrangiert werden.

© Elsas Kopje, Stevie Mann

Sie verbringen Tag 1 bis 3. Tag im Elsas Kopje (inkl. Vollpension im Doppelzimmer Cottage) mit Tierbeobachtungen zu Fuß oder im Safarifahrzeug. Zu empfehlen ist auch ein früher Ausflug zu Fuß in den Busch – die Entdeckungstour führt Sie unter professioneller Begleitung auf hautnah in die Flora und Fauna der Umgebung ein und ist wirklich ein Erlebnis, daß Sie nicht missen sollten.

© Elsas Kopje, Stevie Mann

Die Tierbeobachtungsfahrten an die Ufer des Tana Flusses sind jeden Tag anders. Hippos und die Krokodile sind zu sehen und jeder Zeit können Ihnen Löwen und andere Wildkatzen in der reichen Natulandschaft begegnen. Während der Pirschfahrten bei Sonnenuntergang – und nach Ihrem Sundowner – können Sie die nachtaktiven Tiere beobachten. Ausflüge zum nahe gelegenen Kora Game Reserve können arrangiert werden. (Ü/VP).

Der Name Kopje bedeutet Hügel und das Camp selbst liegt auf dem 700m hohen Mughwango Hügel. Der Name steht für die Erinnerung an Elsa, der verwaisten Löwin, die von Joy und George aufgezogen und im Meru- Park wieder ausgewildert wurde. Die Lage ist einmalig und verschafft dem Besucher einen weiten Blick ... Weiter zu: Elsas Kopje

Tag 4 bis 7: Elephant Watch Camp, Samburu National Reserve

Nach dem Frühstück verlassen Sie Meru mit dem planmäßigen Air Kenya Flug. Nach Ihrer Ankunft in Samburu holt Sie ein Fahrer von am Flugfeld ab und begleitet Sie Ihre Unterkunft, dem Elephant Watch Camp.

© Elephant Watch Camp

Hier verbringen Sie die kommenden 3 Tage mit Safari Aktivitäten (begleitete Allradsafaris – und Fusswanderungen) durch den Samburu Nationalpark. Übernachtung inkl. Vollpension im Elephant Watch Camp, einschliesslich aller Safariaktivitäten.

Das Elephant Watch Camp liegt im kenianischen Samburu-Nationalreservat am Ewaso Ngiro-Fluss. Es ist ein Öko-Luxus-Camp, das von einem Team aus freundlichen Mitarbeitern und professionellen Führern geleitet wird, die mit führenden Naturschützern zusammenarbeiten, um die örtlichen Elefanten zu besuchen und zu unterstützen. Die Möbel im Elephant Watch Camp sind aus umgestürzten Bäumen ... Weiter zu: Elephant Watch Camp

Tag 7 bis 10: Cottar’s 1920 Camp, Masai Mara

Nach dem Frühstück fahren Sie zur Landepiste, um von dort mit der Air Kenya in die Maasai Mara zu fliegen. Abholung von der Landepiste und erste Pirschfahrt auf dem Weg ins Cottar’s 1920 Camp.  Nach dem Mittagessen am späten Nachmittag unternehmen Sie eine professionell begleitete Pirschfahrt durch die Masai Mara.  Übernachtung und Vollpension im Cottar’s 1920 Camp für 3 Tage (inkl. Pirschfahrten und Wandersafaris).

© Cottars 1920 Camp

Cottar’s verfügt über das alleinige Nutzungsrecht von 90 Quadratkilometern unberührter Wildnis. Dies garantiert den Gästen exklusive Privatsphäre in Kenias meistbesuchtem Reservat. Aristokraten, Royalities, Taycoone und Filmschauspieler haben mit Cottar’s bereits unvergessliche Abenteuer bestritten.

© Cottars 1920 Camp

Cottars Safari Camp besteht seit über 80 Jahren als ein familiäres Unternehmen in vierter Generation und hat sich seither zu einem der besten Safari – Camps der obersten Kategorie entwickelt. Eine Safari mit Cottar’s ist ein Kult und zu einem Muss für jeden Afrikakenner geworden. Das Cottar’s Camp ist eine Institution und jeder der vom Camp mit Cottar’s eine Safari unternimmt wird Teilnehmer eines Erlebnisses, das durch seine professionelle Führung und seinem altenglischen Safari- Komfort an Spannung und Eindrücken nur selten in Afrika zu finden ist.

This ecologically correct adventure re-creates all the glamour and style of a classic safari.” Cottars Safari Camp besteht seit über 80 Jahren als ein familiäres Unternehmen in vierter Generation und hat sich seither zu einem der besten Safari - Camps der obersten Kategorie entwickelt. Eine Safari mit Cottar's ist ein Kult ... Weiter zu: Cottars 1920 Camp

Tag 11: Abreise

Nach einer Tierbeobachtungsfahrt oder einen Ausflug zu Fuß in die Maasai Mara fliegen Sie gegen Mittag mit der  zurück nach Nairobi, Ein Mitarbeiter von Cobra Verde Afrikareisen bringt Sie zu Ihrem Hotel oder zu Ihrem Weiter- oder Heimflug.

Cottars 1920 Camp © Jodee Debes

 

3 Nächte: Elsa’s Kopje, Mt. Meru Nationalpark
3 Nächte: Elephant Watch Camp, Samburu National Reserve
4 Nächte: Cottar’s 1920 Camp, Masai Mara

Die wichtigsten Fakten:
  • Reisetage: 11 Tage
  • Inhalte: Meru, Samburu, Masai Mara
  • Unterkünfte: Elsas Kopje, Elephant Watch Camp, Cottar’s 1920 Camp
  • Kategorie:  5 Sterne
  • Erlebnis: Fusspirsch, Allradsafaris
  • Preis: ab € 8900 pro Person im Doppelzimmer (AI)
Menü