© Sirai House
© Sirai House, Dookphoto
© Sirai House
© Sirai House
© Sirai House
© Sirai House
© Sirai House
© Sirai House
© Sirai House
© Sirai House
© Sirai House
© Sirai House
© Sirai House-
© Sirai House
Sirai House

Sirai House

Das Sirai House ist ein privates Haus in der Borana Conservancy in der Region Laikipia in Kenia, am Fuße des schneebedeckten Mount Kenya. Es liegt in einem abgelegenen, 250 Hektar großen Anwesen, hoch auf einem Bergrücken mit spektakulärer Aussicht in alle Richtungen, umgeben von einheimischen Wäldern und wildreichen kenianischen Hügeln und Ebenen.

© Sirai House

Mehrere Jahre lang hatten die Besitzer von Sirai in Kenia nach dem perfekten Ort für den Bau einer modernen ostafrikanischen Lodge gesucht. Im Jahr 2009 führte ein zufälliges Treffen mit Michael Dyer, einem Mitglied der kenianischen Familie in dritter Generation, die die Borana Conservancy gegründet hatte, zu der Idee, das Projekt zu verwirklichen. Sie wurden Anteilseigner der Conservancy, einer gemeinnützigen Organisation, die sich dem nachhaltigen Schutz von kritischem Lebensraum und Wildtieren widmet.

© Sirai House

Gebaut von kenianischen Handwerkern mit lokalen Materialien, zelebriert das Haus die Liebe zu Architektur, Design und Lage. Sirai ist nach dem Maasai-Wort für den Euphorbia-Baum benannt, der zusammen mit den wilden Olivenbäumen und Zedern den Bergrücken säumt, auf dem das Haus steht

Im Norden erstreckt sich das Panorama über die Lewa Downs und die nördliche Grenze des Landes in Richtung Samburu, im Westen die große Weite der Conservancy und im Süden uralte Wälder und die ikonischen Umrisse des Mount Kenya.

Die Lage des Hauses, einer der höchsten Punkte in der Borana Conservancy und mit 360-Grad-Panorama, ist absolut einzigartig und bietet den Gästen einen atemberaubenden Blick aus jedem Zimmer. Trotz der spektakulären Lage sitzt Sirai wie ein Löwenrudel hoch oben auf einem Berghang und fügt sich sanft in seine Umgebung ein, eins mit der einheimischen afrikanischen Flora und Fauna.

© Sirai House

Borana ist mehr als 35.000 Hektar groß, liegt nur 17 Meilen nördlich des Äquators und befindet sich auf einer Höhe von etwa 6.500 Fuß – was bedeutet, dass das Wetter tagsüber warm und nachts kühl ist, das ganze Jahr über. Die große Höhe bedeutet auch, dass die Region malariafrei ist.

Nachhaltigkeit

In Zusammenarbeit mit den Nachbarn und der Gemeinde ist es Boranas Mission, ein nachhaltiges Ökosystem für kritisch bedrohte Arten zu schaffen. Es wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, um sicherzustellen, dass Tourismus, Viehzucht und andere Unternehmen den Aufbau lokaler Lebensgrundlagen finanzieren und die Integrität des Ökosystems verbessern.

Suiten

Das Sirai House ist für die Vermietung auf einer exklusiven Belegungsbasis verfügbar und kann das ganze Jahr über gebucht werden. Der Mindestaufenthalt beträgt 3 Nächte. Serai House bietet Platz für 12 Gäste in 6 Suiten, die sich auf vier Cottages verteilen. Die Master-Suite hat einen eigenen beheizten Tauchpool. Suite 2 steht allein, während die Suiten 3 und 4 durch ein Wohnzimmer miteinander verbunden sind, ebenso wie die Suiten 5 und 6, was sie ideal für Familien macht. 4 der Zimmer können als Doppel- oder Zweibettzimmer konfiguriert werden.

Die sechs Gäste-Suiten sind über das über das Grundstück verteilt, um Privatsphäre und Abgeschiedenheit. Alle Suiten sind mit den Hauptbereichen über einfache Wege verbunden. Jede Suite wurde individuell dekoriert und gestylt, aber verbunden durch ein zentrales Thema von Qualität und Schlichtheit ihrer Einrichtung. Alle Suiten verfügen über eine sehr hochwertige Einrichtung, mit Kaminen, hochwertigen Möbeln und einem hochmodernen AV System.

© Sirai House

Die Gäste-Suiten und ihre Bäder fühlen sich eng mit der mit der Natur verbunden. Die Bäder verfügen über separate Duschen, freistehende Badewannen, zwei Handwaschbecken und separate WCs. Drei der Gäste-Suiten (Suiten 2, 5 und 6) haben eine Außendusche zusätzlich zur Innendusche. Die Bettwäsche besteht aus ägyptischer Baumwolle mit 400 Fadenzahl, direkt aus dem Niltal. Die Kissen haben amerikanische Größe und sind sowohl mit Federn als auch in hypoallergenen Varianten erhältlich.

Die Master-Suite

Die Master Suite ist mit bestickten Ralph-Lauren-Vorhängen, neutralem Rohleinen und Wildlederpolstern ausgestattet. Das Kingsize Kingsize-Bett sitzt hoch, während Kuhhorn und schlichte silberne Accessoires ergänzen seine Erhabenheit. Der Teppich ist ein reloaded Patchwork Perserteppich und der Kronleuchter wurde aus “Blättern” aus Ton zusammengebaut, um einem riesigen hängenden Pangolin zu ähneln, einem scheuen, schuppigen Ameisenbär. Plunge Pool ist Teil des Badezimmers der Master-Suite. Er ist 4 Meter x 4 Meter groß, etwa 1,8 Meter an der tiefsten Stelle in der Mitte.

© Sirai House

Suite 2

Auch Suite 2 zeichnet sich durch eine neutrale, rohe Leinenbasis aus, die mit Eau de Nil Baumwolle akzentuiert ist. Zu den Blickpunkten gehören ein “Dragnet”-Stuhl und eine Leuchte aus recyceltem, gewebtem Gummi aus Italien. Ein gerahmter, mit Muscheln bestickter Yoruba-Umhang aus Nigeria dominiert den Raum.

Suiten 3 und 4

Die Suiten 3 und 4 sind im urbanen Stil gehalten. Ihre Farbpalette ist taubengrau mit einem Hauch von Aubergine, versetzt mit Gnu-Teppichen. Vintage-Fotografien von der Royal Geographic Society sorgen für Abwechslung. Es gibt ein
Wohnzimmer mit ausklappbaren Schlafsofas, das die beiden Schlafzimmer miteinander verbindet.

Suiten 5 und 6

Die Suiten 5 und 6 sind am ethnischsten gestaltet und weichen etwas anderen ab. Die Suiten sind würzig und rustikal und werden dominiert von wunderschönen Himmelbetten, die mit Schafsfell, Sisal Sisal, besticktem Wildleder und großen, gerahmten Kuhfell Schürzen aus Kuhfell. Ein großer Kronleuchter aus Maasai-Kürbissen erhellt den gemeinsamen Aufenthaltsraum. Das afrikanisch inspirierte Wohnzimmer, das das die beiden Schlafzimmer verbindet, ist auffallend, durchflutet mit natürlichem Licht.

© Sirai House

Weinkeller, Kino, Billard und mehr

Der private Keller beherbergt über 3.000 Flaschen Wein und Champagner von von vielen der renommiertesten Weingüter der Welt, die gegen Aufpreis zu den exzellenten Hausweinen erhältlich sind und den Gästen während ihres Aufenthaltes zur Verfügung stehen.
Das Haus verfügt über ein eigenes Kino mit über 1.000 Filmen und Apple TV.

Zur Anlage gehört ein 20 Meter langer, beheizter Infinity-Pool, einen Sand-Tennisplatz, einen Boule-Platz, einen Fitnessraum, eine Laufbahn, Tischtennisplatten und Billardtische.

© Sirai House

Im Gärten gibt es eine wunderschöne Boma und einen Bouleplatz, während auf dem Rasen vor dem Hauptgebäude Krocket gespielt werden kann. Ferner gibt es einen Innen- und Außenwhirlpool und ein Dampfbad. Spa-Behandlungen können arrangiert werden.
Serai House bietet die Möglichkeit ein hochmodernes Kommunikations- und Unterhaltungssystem, mit einer Breitbandgeschwindigkeit von 50 mbps zu nutzen.

Essen und Trinken

Was und wann man isst, liegt ganz im Ermessen der Gäste – ob im großzügigen Speisesaal, im Freien auf einer der vielen Veranden und Terrassen, in der Loggia am Pool oder bei einem üppigen Picknick im Busch.
Was auch immer die Gäste wählen, unser Versprechen ist es, jede Mahlzeit zu einem Erlebnis der Freude und des Staunens zu machen, untermauert durch unser Engagement für Selbstversorgung und Nachhaltigkeit. Fast das gesamte Obst und Gemüse, das Chefkoch George und sein Team verwenden, wird in unserer eigenen Shamba angebaut. Die Eier stammen von unseren eigenen Hühnern, Milch und Sahne von unseren eigenen Jersey-Kühen und das Rindfleisch von den Borana-Rinderherden. Der Honig stammt von unseren eigenen Bienen. Vegetarische, vegane, glutenfreie und milchfreie Diäten können alle problemlos berücksichtigt werden.

© Sirai House

Mit großer Sorgfalt haben die Besitzer exquisite Weine ausgewählt, die das wunderbare Essen von George begleiten. Der umfangreiche Keller beherbergt mehr als dreitausend feine Weine aus aller Welt, die jederzeit erworben werden können. Champagner, Cocktails, Vintage Ports und Digestifs, Smoothies, Säfte und Softdrinks vom Fass bei jedem Aufenthalt im Sirai.

Aktivitäten

Borana ist die Heimat der Big Five (Löwe, Leopard, Elefant, Büffel, Nashorn), Gepard, Giraffe, Grevy’s Zebra, Gnu, Wildhund, Hyäne, Pavian, Oryx, Impala und Eland (um nur einige zu nennen) sowie eine vielfältige und reichhaltige Vogelwelt.

© Sirai House

Die Gäste können Pirschfahrten in offenen 4×4-Landrovern und Wandersafaris mit erfahrenen Führern. Reitsafaris und spezielle Vogelbeobachtungsführer können arrangiert werden. Zusätzliche Aktivitäten beinhalten Flugsafaris (Hubschrauber, Leichtflugzeug oder Doppeldecker), Forellenfischen; Waldspaziergänge und Plattformbesichtigungen im Ngare Ndare Forest; Besuche in der angrenzenden Lewa Downs Wildlife Conservancy; Besuche von Gemeinschaftsunternehmen und kulturelle Maasai-Dorfbesuche. Zudem steht den Gästen im Serai House ein eigenes Privatflugzeug (Pilatus PC12 NG) für Charter zur Verfügung.

© Sirai House
Deshalb bei Cobra Verde:
  • Eigenes Privatflugzeug.
  • Privatkeller mit 3.000 Flaschen Wein und Champagner.
  • 250 Hektar großes Anwesen.
Die wichtigsten Fakten:
  • Region: Borana Conservancy
  • Typ: Haus / auf exklusiver Basis buchbar
  • Einheiten: 6 Suiten für max. 12 Gäste
  • Kategorie: 5 Sterne- exklusiv
  • Erlebnis: Allrad- und Wandersafaris, Reiten, Mountainbiking
  • Preis: ab € 12.000 ganzes Haus/ Nacht im Doppelzimmer
Menü