3 Wochen Kenia Flug Safari mit Sansibar

Tag 2 bis 5: Tortillis Camp, Amboseli National Park
Tag 5 bis 8: Chui Lodge, Lake Naivasha
Tag 8 bis 11: Elephant Pepper Camp, Masai Mara

3 Wochen Kenia Flug Safari mit Sansibar

Reiseroute: Nairobi > Amboseli National Park > Lake Naivasha > Masai Mara > Sansibar

Tag 1: Nairobi/ Nairobi Serena Hotel

Ankunft am Nairobi Flughafen (JKIA) um 18Uhr05 mit der SWISS, Abholung und Transfer zum Nairobi Serena Hotel. Übernachtung und Frühstück (im Standard –DZ) im Nairobi Serena Hotel. Das Nairobi Serena Hotel gehört durch seinen hervorragenden Service, die luxuriöse Ausstattung und die Gastfreundlichkeit zu den besten Adressen der Stadt. Das Zentrum Nairobis, in dem sich die meisten Sehenswürdigkeiten, Geschäfte, Galerien, Restaurants, Nachtclubs, Kasinos und Bars befinden ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar.

Umgeben von einer tropischen Gartenanlage mit Panoramablick auf Nairobi’s Zentralpark und die urbane Skyline, spiegelt das Nairobi Serena Hotel in seiner Architektur eine Mischung aus vielen kulturellen Einflüssen und einen großen Umfang an afrikanischer Kultur.

Im Nairobi Serena Hotelkomplex befinden sich ein Café im marrokanischen Stil, 2 hervorragende Restaurants, 2 Bars, Lounge, Swimmingpool, marrokanischer Jacuzzi, türkisches Dampfbad, schwedische Sauna, Wellness Center, Friseur, Souvenir Shop, Wechselstube, Business Center sowie großzügige Konferenzräume. Außerdem bietet das Hotel einen Büroservice und einen Arzt der 24 Stunden verfügbar ist.

Tag 2: Amboseli/ Tortilis Camp

Transfer zum Wilson Flughafen für Ihren Inlandsflug um 08:15 Uhr in den Amboseli Nationalpark. Nach Ihrer Ankunft im Amboseli Nationalpark werden Sie an der Landepiste abgeholt und in das Tortilis Camp gebracht. Übernachtung und Vollpension im DZ- Zelt im Tortilis Camp.

Am Vormittag nach Ihre Ankunft unternehmen Sie eine erste Pirschfahrt (zusammen mit andern Campgästen) im offenen Safari-Allradfahrzeug und einem ausgebildetem Driver –Guide. Mittagessen im Camp und am Nachmittag weitere Pirschfahrten und Safari – Aktivitäten.

Tag 3 und Tag 4: Amboseli/ Tortilis Camp

An diesen beiden Tagen im Amboseli Nationalpark werden Pirschfahrten Vormittags und Nachmittags unternommen (zusammen mit anderen Gästen des Camps). Übernachtung und Vollpension im DZ- Zelt im Tortilis Camp. Teil Ihrer Erkundungen durch den Amboseli Park sind auch Fußsafaris mit erfahrenen Masai –Führern. Sie haben auch die Gelegenheit geführte Buschwanderungen zu unternehmen, Bush Mahlzeiten (zum Beispiel am Vormittag mit einem Buschfrühstück) und einen Sundowner gegen Abend zu geniessen.

Das Tortilis Camp liegt in unmittelbarer Nähe des Amboseli- Parkes, gehört zur Gruppe der “Classic Safari Camps” in Afrika und wurde vom Travel News Magazin als “Best Tented Camp” in East Africa ausgezeichnet. Es liegt in einer bewaldeten Region und die einmalige Lage erlaubt Ihnen einen unvergleichlichen Blick auf den Mount Kilimanjaro.

Amboseli Tortilis Camp Das Tortilis Camp liegt in unmittelbarer Nähe des Amboseli- Parkes, gehört zur Gruppe der "Classic Safari Camps" in Afrika und wurde vom Travel News Magazin als "Best Tented Camp" in East Africa ausgezeichnet. Es liegt in einer bewaldeten Region und die einmalige Lage erlaubt Ihnen einen unvergleichlichen Blick auf ... Weiter zu: Tortillis Camp

Tortilis Camp ist nach einer autochthonen Akazienart, dem “Acacia Tortilis” benannt. Das Camp verfügt über insgesamt 17 Zelte. Diese sind sehr geräumig und mit großen Doppelbetten ausgestattet und etwa 9 m lang und 5 m breit. Bei allen sind die Sanitäreinrichtungen, heiße Dusche und WC an das Zelt angeschlossen. Das oberste Dach über dem oliven Zelt- Canvas ist mit Reet gedeckt. Dieses sorgt auch für ausreichend Schatten auf der einladenden Veranda. Das Camp verfügt über einen Hauptaufenthaltsraum (main lounge), eine Bar und einen Restaurantbereich. Tortilis ist ein Eco- Camp und aus natürlichen Baumaterialien stilvoll errichtet und in die Landschaft eingepasst.

Zu den Aktivitäten gehören Pirschfahrten im offenen Geländewagen, Fuss- Safaris mit Masai- Führern außerhalb des Parks und Pferdeausritte. Ein Pool im Camp gibt Ihnen die Möglichkeit der Entspannung und sich zwischen und nach den Tagestouren abzukühlen. Die Küche im Camp ist sehr vielseitig und italienisch geprägt. Ein Großteil der Zutaten, Salate und Gemüsesorten werden im Camp angebaut und hausgemachte Pasta und Brot sind über das Camp hinaus bekannt.

Der Amboseli-Nationalpark ist für Kenias Verhältnisse mit seinen knapp 400 qkm beinahe klein und liegt an der Grenze zu Tansania, 220 km von Nairobi entfernt. Die schöne Aussicht auf den schneebedeckten Kilimanjaro, Afrikas höchsten Berg, zieht viele Besucher an. Der Park besteht aus Savannenlandschaft und Sumpfgebieten und ist vor allem für seine Elefantenpopulation bekannt. Außerdem gibt es an die 400 verschiedenen Vogel-, Amphibien- und Reptilienarten.

Tag 5: Laka Naivasha/ Chui Lodge

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flugfeld im Amboseli Nationalpark gebracht und nehmen von dort aus Ihren Inlandsflug nach Nairobi um 09Uhr20. Empfang am Flughafen und privater KFZ- Transfer von dort an den Lake Naivasha zur Chui Lodge. Übernachtung und Vollpension im Chui Lodge (Deluxe Cottage, 1 Twin + 1 double).

Tag 6 bis Tag 7: Laka Naivasha/ Chui Lodge

Für die kommenden 2 Tage Übernachtung und Vollpension in der Chui Lodge (Deluxe Cottage, 1 Twin + 1 double) inklusive Safariaktivitäten. Der Standort der atemberaubenden Herberge befindet sich inmitten des ebenso faszinierenden Wildschutzgebiets Oserian, das in der Nähe des Naivasha-Sees liegt und an den Hells-Gate-Nationalpark grenzt. Ihren Aufenthalt können Sie mit vielen Aktivitäten gestalten oder Sie entspannen unter den gemütlichen Euphorbia-Bäumen und beobachten bequem die vorbeiziehenden Wildtiere vor der aufragenden kontinentalen Mau-Bruchstufe.

Das Oserian Wildlife Sanctuary ist etwa 20 000 Acker groß und ein wildreiches Tierschutzgebiet. Es ist etwa 25 Flugminuten von Nairobi entfernt. Safarilink bringt Sie zum Loldia Airstrip, von dem aus man die Lodge in einer halben Stunde erreicht. Die Lodge blickt auf ein häufig von Tieren besuchtes Wasserloch mit dem Mau Escarpment im Hintergrund.

Chui Lodge Chui Lodge liegt im Great Rift Valley mitten im privaten Wildtier-Schutzgebiet von Oserian,am Oloiden Lake und in der Nähe des Naivasha-Sees. In einem großen Hain mit vielen Kandelaber Euphorbien gibt sie den Blick auf ein Wasserloch frei. Die Chui Lodge wurde aus lokalen und einfachem Busch-Stein und heimischem Akazien-, Leleshwa-und ... Weiter zu: Chui Lodge

Die Lodge verfügt über 8 komfortable Cottages. Jedes Cottage hat seinen eigenen Charakter, verfügt über ein Bad mit Marmorhandwaschbecken und eine Veranda mit einem schönen Ausblick. Alle Chalets bis auf eins haben einen offenen Kamin. Vier Chalets sind mit Kingsize-Himmelbetten ausgestattet, während die restlichen Cottages große Einzelbetten haben.

Die Lodge wurde aus besten lokalen Materialien erstellt. Alle Textilien sind aus originalen Batikstoffen, die in den Nachbardörfern hergestellt werden. Nur einige Schritte von der Lodge entfernt, befindet sich das heizbare Schwimmbad mit einer grandiosen Aussicht auf die Wasserstelle und den Ostafrikanischen Grabenbruch.

Die Chui Lodge verfügt über einen Restaurant-Bereich, Lounge und eine Bar mit einem wunderschönen Blick im Gartenbereich auf einen Teich. Das Design und die Inneneinrichtung wird durch verwinkelte Wände, Holzarbeite, afrikanischen Holzgravuren und Natursteinmauern bestimmt- ein wirklich unvergleichlicher typischer Charakter, der auch den Stil der 8 Cottages bestimmt.

Tag 8: Masai Mara/ Elephant Pepper Camp

Transfer zum lokalen Flugfeld am Lake Naivasha und Flug in die Masai Mara über um 15Uhr20 mit Safari Link. Nach Ihrer Ankunft auf dem Mara North Flugfeld Transfer in das Elephant Pepper Camp. Mittagessen im Camp. Am Nachmittag unternehmen Sie die erste Pirschfahrt durch die Masai Mara zusammen mit anderen Gästen des Camps. Übernachtung und Vollpension im Elephant Pepper Camp (2 Standard -Doppel-Zelte).

Tag 9 bis Tag 10: Masai Mara / Elephant Pepper Camp

Sie verbringen 3 weitere Tage im Elephant Pepper Camp. Pirschfahrt im offenen Safari-Allradfahrzeug und englischsprachigen Driver und andere Safariaktivitäten zusammen mit anderen Gästen des Camps. Übernachtung und Vollpension im Elephant Pepper Camp (2 Standard -Doppel-Zelten).

Masai Mara – ein klangvoller Name für den Ort eines einzigartigen Naturschauspiels: Die „Migration“ genannte Wanderung hunderttausender Zebras und Gnus aus der Serengeti nach Norden, gefolgt von ihren hungrigen Gefährten. Das Camp liegt im Norden der Masai Mara außerhalb des Naturparks auf dem Gelände der Koyaki Community Ranch.

Masai Mara – ein klangvoller Name für den Ort eines einzigartigen Naturschauspiels: Die „Migration“ genannte Wanderung hunderttausender Zebras und Gnus aus der Serengeti nach Norden, gefolgt von ihren hungrigen Gefährten. Das Camp liegt im Norden der Masai Mara außerhalb des Naturparks auf dem Gelände der Koyaki Community Ranch. Honeymoon- Zelt Das „Elephant ... Weiter zu: Elephant Pepper Camp

Das „Elephant Pepper Camp“, ein semipermanentes Buschcamp außerhalb des Masai Mara-Nationalparks, bietet in acht weiträumigen Hauszelten mit Safaridusche und Spülkastentoilette 16 Personen gehobenen Busch-Komfort.

Trotz der gewollten Bedingungen eines wildnisnahen Erlebnisses lassen auch die sanitären Bedingungen keine Wünsche offen. Geschlafen wird in der freien Natur, nur durch eine Zeltplane von der Außenwelt getrennt.

Vor allem abends, wenn die visuelle Aufnahmefähigkeit abgelöst wird von dann mehr geforderter akustischer Wahrnehmung, erschließt sich hier Afrikas Natur in einer ganz neuen Dimension. Gnus und Zebras sind es, deren Getrappel und Blöken sich mit den Lauten der Zikaden zu einer einzigartigen Geräuschkulisse vermischen.

Tag 11: Zanzibar / Azanzi Beach Hotel

Flug von der Masai Mara nach Nairobi (Wilson Flughafen) um 11 Uhr 00. Hier werden Sie vom Flughafen abgeholt und nehmen ein Mittagessen im Ole –Sereni Hotel ein. Anschließend Transfer zum Internationalen Flughafen von Nairobi (JKIA) und Flug von dort nach Sansibar um 18h10 mit der Precision Air.

Ankunft am Flughafen und Transfer zum Azanzi Beach Resort. Übernachtung und Vollpension in den Azanzi Beach Resort (Standard Suites DZ). Sie verbringen die weiteren 10 Tage auf Zanzibar. Übernachtung und Vollpension in den Azanzi Beach Resort (Standard Suites DZ). Das 5-Sterne-Luxus Hotel liegt an der Nordostküste der Insel Zanzibar und verfügt über nur 35 elegant eingerichtete Luxus-Villen mit allem Komfort. Dieses luxuriöses Boutiquehotel lädt zum Entspannen ein.

Schwimmen Sie in einem überdachter Swimmingpool oder genießen Sie den traumhaften Blick auf den Ozean von einem der zahlreichen Aussichtsdecks. Ein herrlich ruhiger Ort für einen erholsamen Urlaub. Das Azanzi Hotel liegt majestätisch an der Nordostküste Sansibars mit direktem Blick auf den türkisblauen Indischen Ozean.

Das im Dezember 2008 eröffnete Hotel verfügt über 35 elegant eingerichtete Villen. Im Haupthaus mit erhöhtem Deck und großflächiger Veranda genießen Sie eine einmalige Aussicht auf den weißen Sandstrand. Lassen Sie sich im Restaurant mit afrikanischen Köstlichkeiten verwöhnen und runden Sie den Tag mit einem Drink in der Mnemba Bar und Lounge ab. Zu den weiteren Einrichtungen der Hotelanlage zählen ein Pool, eine Poolbar, ein Spa-Bereich, eine Bibliothek mit Sat. TV sowie ein Souvenirshop.

Insgesamt gibt es 35 Zimmer, aufgeteilt in 8 Standard Suiten, 12 Luxury Suiten, 9 Villas und 6 Deluxe Villas. Standard Suite: 48 qm, sehr geschmackvoll eingerichtete Zimmer. Kingsize-Bett mit Moskitonetz, Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage, Deckenventilator, Minibar, Safe, Kaffee-/Teezubereiter, Patio (teilweise privat, sonst semiprivat.)

Die wichtigsten Fakten:
  • Reisetage: 21
  • Inhalte: Nationalparks und lange Strand-Erholung
  • Unterkünfte: Camp, Lodge, Hotel
  • Kategorie:  4 – 5 Sterne
  • Erlebnis: Fusspirsch, Allradsafaris, Strand
  • Preis: ab € xxx pro Person / Safari
Menü