© Georgina Goodwin
© Georgina Goodwin
© Georgina Goodwin
© Georgina Goodwin
© Georgina Goodwin
© Georgina Goodwin
© Pete Mcbride
© Pete Mcbride
© Pete Mcbride
© Pete Mcbride
© Georgina Goodwin
© Georgina Goodwin
Olerai House

Olerai House

Das Olerai House ist eine intime, einladende und charaktervolle Boutique-Lodge im zauberhaften Olerai Sanctuary – 300 wunderschöne, verwilderte Hektar am Seeufer, in denen es von Wildtieren wimmelt. Man kann sich kaum einen entspannteren und authentischeren Rückzugsort in der Nähe von Nairobi vorstellen.

© Pete Mcbride
Olerai House © Pete Mcbride

Olerai ist eine hübsche, weitläufige Lodge im Landhausstil. Ein großer Innenhof führt zu einer modernen Küche, es gibt elektrisches Licht, Tiefkühltruhen und Kühlschränke, einen effizienten Heißwasserherd und einen kleinen Generator, der sich automatisch einschaltet, wenn der Strom einmal ausfällt. Statt des nächtlichen Muhens von Kühen hören Sie Büffel und Flusspferde, die direkt vor Ihrem Zimmer grunzen, wenn sie das saftig grüne Gras hochziehen, Eulen, die in den Akazienbäumen heulen, und eine Hyäne, die in der Ferne heult.

© Georgina Goodwin
Olerai House © Georgina Goodwin

Die Zimmer

Jedes der sechs einzigartigen Zimmer mit eigenem Bad bietet einen Blick auf die Gärten und die weite Aussicht, und jedes hat seinen eigenen gemütlichen Charme. Die überdimensionalen Betten sind mit frischem Leinen bezogen und liegen unter gemütlichen Moskitonetzen. Einige Zimmer sind mit klobigen, geschnitzten Möbeln eingerichtet. In anderen finden Sie weiche Sofas und Sessel. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad mit heißer Badewanne oder Dusche und Bio-Seifen und -Lotionen, um Ihren Aufenthalt zu bereichern. Wir möchten, dass Sie sich entspannen und Ihren Aufenthalt genießen.

© Georgina GoodwinOlerai House © Georgina Goodwin

Chui Schlafzimmer

Über eine rustikale Holztreppe mit Blick auf den Akazienwald erreichen Sie das Chui-Schlafzimmer, was auf Kisuaheli “Leopard” bedeutet. Von hier aus wurde eines Abends ein Leopard bei seiner Jagd direkt neben dem Olerai-Teich gesichtet! Das Zimmer ist mit dicken Zedernholzpfählen von der Farm ummauert und hat große Fenster mit Blick auf den Sonnenuntergang. Ein elegantes Netz hängt über dem kunstvollen Bett, das aus den verschlungenen, blassen Ästen eines alten Jacaranda-Baums gefertigt wurde. Inmitten der hellen Farben, der sanften Beleuchtung, der bequemen Sofas und der warmen Teppiche, die dieses geräumige und romantische Zimmer ausstatten, kann man sich leicht vorstellen, wie ein Leopard in einem Baum schläft.

© Pete Mcbride
Olerai House © Pete Mcbride

Swara-Zimmer

Das Swara-Zimmer liegt abseits der Piazza des Haupthauses und verfügt über zwei Schlafzimmer mit getrennten Bädern, eine private Veranda und ist ideal für Familien mit mehreren Kindern. Auf dem Rasen draußen sieht man manchmal das Impala, von dem das Zimmer seinen Namen hat. Die geräumigen Zimmer sind blau und weiß gestrichen, an den Wänden hängen bunte afrikanische Wandteppiche, und die Böden sind mit handgefertigten Teppichen ausgelegt. Die Atmosphäre ist luftig und erholsam, perfekt für einen entspannten Familienurlaub fernab der Stadt.

Schlafzimmer Twiga

Mit seiner gewölbten Decke und dem großen Wandteppich, der das größte Tier der Welt zeigt, könnte dieses wunderschöne Schlafzimmer nur Twiga heißen, was auf Suaheli “Giraffe” bedeutet. Das große Bett steht in der Mitte des Raumes unter einem kreisförmigen Netz, das die Helligkeit und Luftigkeit des Raumes voll ausnutzt. Sie könnten dort liegen und von der Welt abschalten, bis Ihre Träumerei von einer unserer ansässigen Giraffen unterbrochen wird, die vom Dach über Ihrem Kopf Schlingpflanzen knabbern. Das eigene Badezimmer verfügt über eine Dusche, die von einer blauen Glaswand umgeben ist.

Ndovu Schlafzimmer

Ndovu bedeutet Elefant auf Kisuaheli, und das Ndovu-Schlafzimmer hat eine Geschichte: Es war ein kleines Schreibzimmer, in dem Iain und Oria ihre gefeierten Bücher Among the Elephants und Battle for the Elephants schrieben. Heute ist es ein wunderschöner, holzgetäfelter Raum mit eigenem Bad und großen Erkerfenstern, die den Blick über grüne, mit Wildtieren übersäte Felder bis hin zum Rift Valley-Gipfel Longonot in der Ferne freigeben. Es gibt ein großes Doppelbett, hübsche bedruckte Stoffe und ein großes geschwungenes Sofa. Ein perfekter Ort, um es sich gemütlich zu machen und von der Welt da draußen abzuschalten oder sich vielleicht zu einem eigenen Meisterwerk inspirieren zu lassen?

© Georgina Goodwin
Olerai House © Georgina Goodwin

Kiboko Bedroom

Dieses charmante, holzgetäfelte Häuschen auf der anderen Seite der Piazza des Haupthauses war das Schlafzimmer von Iain und Oria. Aus umgestürzten Bäumen gehauene Beistelltische stehen zu beiden Seiten des großen Bettes, und dicke Teppiche wärmen die Zehen an kühlen Morgenden. Es gibt ein zusätzliches Sitz- und Schreibzimmer mit Blick auf den Garten und die dahinter liegende Landschaft. Angeschlossen sind ein eigenes Bad und ein Ankleidezimmer. Es ist perfekt für zwei Personen, oder wir können gerne ein zusätzliches Kinderbett für ein kleines Kind aufstellen. Ab und zu hinterlässt ein Nilpferd seine Visitenkarte an der Ecke des Gebäudes und beansprucht das Zimmer als Teil seines Reviers.

© Pete Mcbride
Olerai House © Pete Mcbride

Nyati Schlafzimmer

Versteckt an der Seite des Haupthauses, inmitten eines Gewirrs von Pflanzen, liegt das Nyati-Schlafzimmer, was so viel wie “Büffel” bedeutet. Es ist das neueste Zimmer von Olerai, mit Blumen geschmückt und herrlich privat. Ein bequemes Kingsize-Bett und eine warme, einladende Einrichtung machen dieses Zimmer zum perfekten Rückzugsort. Spät in der Nacht kommen Büffel und Nilpferde zum Grasen auf den Rasen, und Sie können das leise Seufzen ihres Atems hören, wenn sie saftige Bissen vom Gras abstreifen. Umgeben von Wildblumen können Sie tief die duftende Luft einatmen.

Das Studio

Das Studio liegt etwas abseits des Haupthauses und ist ideal für eine Familie oder eine kleine Gruppe von Freunden, die während ihres Aufenthalts im Sanctuary etwas Privatsphäre und Unabhängigkeit wünschen. Es war früher das Atelier von Orias Mutter Giselle, einer Bildhauerin, die bei Auguste Rodin studierte.

Es wurde vor kurzem renoviert und verfügt über zwei gemütliche Schlafzimmer, die sich ein Bad teilen, einen hellen und luftigen Wohn- und Essbereich sowie eine Küche, die mit allem ausgestattet ist, was Sie zur Selbstversorgung benötigen, einschließlich Herd und Kühl-/Gefrierschrank. Sie können sich aber auch für die von unseren Köchen zubereiteten Fertiggerichte entscheiden, ein Kikapu mit frischem Gemüse aus unserem Bio-Garten kaufen oder Ihre eigenen Vorräte mitbringen. Die Idee ist, Spaß zu haben und sich wie zu Hause zu fühlen.

Die Flügeltüren des Studios öffnen sich zu einer großen, schattigen Terrasse mit eigenem Tisch und Sonnenliegen in einem privaten Garten, von dem aus Sie einen ungehinderten Blick auf die Ebenen haben, in denen die Tiere umherstreifen. Die Gäste von The Studio haben Zugang zum gesamten Schutzgebiet und zu allen Aktivitäten. Die Gebühren für das Heiligtum werden bei der Ankunft erhoben.

Die alte Säule

JETZT ein wunderschönes, neues, rosafarbenes, scheunenartiges Haus mit hohen Decken, die von hellen Dachsparren und dicken Baumstämmen gehalten werden, die sich durch den ganzen langen Raum ziehen – an einem Ende eine hellblaue, offene, voll ausgestattete Küche, am anderen Ende des Raums ein gemütliches Wohnzimmer mit Kamin, der von großen Fenstern geschmückt wird. Bequeme Sitzgelegenheiten und ein schöner Esstisch in der Mitte machen dieses Haus zu etwas ganz Besonderem.

© Lucas Ndeto
Olerai House © Lucas Ndeto

Auf beiden Seiten der langen Scheune befinden sich zwei wunderschön eingerichtete Schlafzimmer mit eigenem Bad und Fenstern, die einen Blick auf grüne Felder mit wilden Tieren bieten, sowie ein charmantes Loft-Zimmer mit einem großen Bett, einer Veranda und einem Waschraum. Tagsüber spazieren Giraffen vorbei und nachts mampfen Flusspferde auf dem Rasen.

The Dairy ist ein Selbstversorgerhaus – allerdings wird jeden Morgen frische Milch in einer Glasflasche für Ihren Tee und Kaffee geliefert. Köstliche hausgemachte Gerichte und alle Arten von Brot und Gebäck können von der Speisekarte der Farm bestellt werden, ebenso wie ein Korb mit Biogemüse und Eiern. Mittag- und Abendessen können auch in der schönen Lodge “Olerai House” serviert werden, die nur 500 m von der Dairy entfernt ist. Spaziergänge mit den wilden Tieren, Wanderungen in den Hügeln und ein anschließendes Bad im Pool sind ein Muss, wenn man aus dem überfüllten Stadtleben herauskommt und sich aufs Land begibt.

© Georgina Goodwin
Olerai House © Georgina Goodwin

Küche

Das Essen im Olerai House ist bekannt für seine Frische auf dem Bauernhof, die mit selbst angebauten Produkten erreicht wird. Schon beim Aufwachen werden Sie mit frischen Fruchtsäften und Platten mit lokalen Früchten, warmen Scones, frisch gebackenen Brioche und heißen Pfannkuchen verwöhnt.

Das Frühstück beginnt mit saftigem Obst, warmen Scones, frisch gebackenen Brioche und heißen Pfannkuchen oder unserem speziellen hausgemachten Müsli mit dickem Naturjoghurt. Dann gibt es Eier nach Wahl, gegrillte Würstchen, knusprigen Speck und Kräutertomaten. Alles wird mit hausgemachten Fruchtsäften und frischem kenianischen Kaffee und Tee serviert. Vergessen Sie nicht, unseren speziellen Wabenhonig zu probieren, frisch aus unserer Bio-Imkerei.

© Olerai House
© Olerai House

Nach dem Frühstück und den ganzen Tag über strömt der verlockende Duft des zubereiteten Mittag- und Abendessens durch das Haus. Jede Mahlzeit ist ein Genuss für die Sinne. Dazu gehören Rosmarin-Knoblauch-Focaccia, eine frische Suppe wie unsere kalte Avocado- oder Rote-Bete-Gazpacho, die Spezial-Lasagne des Küchenchefs, ein saftiger Spareribs-Auflauf mit Lammfleisch vom Bauernhof oder knusprige Ente. Dazu gibt es jede Menge Bio-Gemüse und Salate sowie unsere Relishes, Marmeladen, Pickles und Pasteten. Zum Nachtisch verwöhnen wir Sie mit hausgemachtem Eis oder Kuchen, darunter Sticky Toffee Pudding, der mit Bio-Sahne von einem benachbarten Bauernhof überzogen ist.

© Georgina Goodwin
Olerai House © Georgina Goodwin

Auch Gäste mit besonderen Ernährungsbedürfnissen kommen nicht zu kurz. Unsere Köche sind stolz darauf, maßgeschneiderte Menüs für Gäste mit besonderen Bedürfnissen zu entwerfen. Sagen Sie uns einfach im Voraus Bescheid, damit wir alles für Sie vorbereiten können. Wir lieben die Herausforderung und probieren gerne neue Gerichte aus.

© Georgina Goodwin
Olerai House © Georgina Goodwin

Wildtiere im Schutzgebiet

Seitdem die Farm 2001 den Wildtieren überlassen wurde und die Natur das Kommando übernommen hat, ist Olerai ein wahrer Zufluchtsort für eine faszinierende Auswahl an Säugetieren, Reptilien, Käfern und Vögeln geworden. Hunderte von großen Säugetieren grasen friedlich auf den Ebenen rund um das Haus, wie Thomson-Gazellen, Kap-Büffel, Maasai-Giraffen, Burchell-Zebras, Impalas, Colobus-Affen und Wasserböcke. Um sie herum fliegen die unzähligen bunten Vögel, die sich am Naivasha-See versammeln und ihn für Ornithologen weltberühmt machen. Zu den 450 Vogelarten, die man hier beobachten kann, gehören Fischadler, Fliederwalzen, Graufischer und verschiedene Arten von Unzertrennlichen. Es ist wirklich ein Paradies für Vogelbeobachter.

© Georgina Goodwin
Olerai House © Georgina Goodwin
© Olerai House
© Olerai House

Als Gast im Olerai House sind Sie nie weit von den Tieren entfernt. Zebras grasen gleich hinter der Terrasse, während Sie Ihren Frühstückskaffee schlürfen. Später trottet vielleicht eine Warzenschweinfamilie über die Rasenflächen am Swimmingpool. Bei einer Buschwanderung können Sie Giraffenherden aus nächster Nähe beobachten, die durch die Gelbfieberbäume gleiten, und das Schnauben eines Flusspferdes hören, das unten im See nach Luft schnappt. In der Dämmerung strecken sich Leoparden und gähnen, während sie überlegen, was sie jagen sollen, und Hyänen warten darauf, dass die Nachtluft abkühlt, um ihre heulenden Rufe zu verstärken. Unter dem weiten Himmel dieses geheimen afrikanischen Paradieses, umgeben von unberührter Natur und majestätischen Tieren, werden Sie spüren, wie Ihre Sorgen schwinden und eine neue Gelassenheit an ihre Stelle tritt.

Aktivitäten im Olerai House

Hier wird eine feine Auswahl an Aktivitäten angeboten, wie folgt:

Wildtierbeobachtung
Wildtiere sind überall auf dem Gelände zu sehen, von Colobus-Affen, die in den Bäumen spielen, bis hin zu Giraffen, Zebras und Gazellen, die auf den Feldern umherstreifen. Auch die Vogelwelt ist reichlich vertreten. Wenn Sie zum See hinuntergehen, können Sie Flusspferde und eine Vielzahl von Wasservögeln beobachten!

© Olerai House
© Olerai House

Wanderungen
Der Ort eignet sich ideal für leichte Spaziergänge in Begleitung von sachkundigen und erfahrenen Führern. Alternativ können auch sehr angenehme Wanderungen in den hinteren Hügeln, Safaris im Hell’s Gate National Park und Wanderungen im Eburru Forest organisiert werden. Die Region ist recht hügelig, so dass alle Gäste, die sich die Beine vertreten möchten, hier gut aufgehoben sind. Wer eine Herausforderung sucht, kann den Mount Longonot besteigen, einen Stratovulkan südöstlich des Sees.

© Georgina Goodwin
Olerai House © Georgina Goodwin

Radfahren
Hell’s Gate ist ein großartiges Ziel für Fahrradausflüge. Hier gibt es einige faszinierende Sehenswürdigkeiten, wie eine Schlucht, zwei Vulkanpfropfen und kochend heiße Quellen!

Bootsausflüge
Diese können ebenfalls arrangiert werden, so dass die Gäste die Vogelwelt und die kräftigen Nilpferde bestaunen können!

Besuch einer Blumenfarm
Ein Muss für begeisterte Gärtner! Sie können eine lokale Farm besichtigen und Blumen zur Unterstützung der Arbeiter kaufen.

Golf
Der Great Rift Valley Golf Club and Golf Resort liegt nicht weit von Olerai entfernt und gilt als einer der spektakulärsten Golfplätze in Kenia! Der Platz hat 18 Löcher und bietet atemberaubende Ausblicke auf das Great Rift Valley.

Deshalb bei Cobra Verde:
  • romantische Erholung am Lake Naivasha
  • privat & familienfreundlich
  • Entdeckungen zu Fuss, mit den Rad und mit dem Allradfahrzeug
Die wichtigsten Fakten:
  • Region: Lake Naivasha/ Olerai Sanctuary
  • Typ: Lodge im Olerai Sanctuary
  • Einheiten: 6 Doppelzimmer
  • Kategorie: 4  Sterne
  • Erlebnis: Wanderungen, Pirschfahrten, Radtouren, Bootsausflüge, Golf
  • Preis: ab € 450 pro Person im Doppelzimmer inkl. Vollpension
Menü